Unsere Region aus der Vogelperspektive


Mayen Stadt - Genovevaburg und Habsburgring

Pano-Mayen-Genovevaburg

Müden an der Mosel

müden-mosel

Burg Wernerseck bei Ochtendung / Saffig / Plaidt

Burg-Wernerseck-Ochtendung-Plaidt

Lydiaturm Wassenach am Laacher See

laacher-see-pano

Laacher See - Kloster Maria Laach

laacher-see---Maria-Laach

Laacher See - Maria Laach von oben

Laacher-See-Pano-2

Tiefnebel über Kottenheim bis hin ins Rheintal

kottenheim---tiefnebel

Luftbild Panorama von Kottenheim

Kottenheim-Pano

Panoramablick über die Löwenburg in Monreal

Monreal-Drachenburg-Pano

Über dem Tiefnebel

Windkraftanlage-Nebel-Pano

Stadt Mayen - aus der Gartenstraße

Mayen-Pano-Gartenstr

Panoramaaufnahme Kürrenberg / Reudelsterz

windkraftwerk-pano

Waldsee in Rieden - Feriendorf am Stausee

Riedener-Stausee-pano

Mayen - das Tor zur Eifel

Mayen ist eine große, kreisangehörige Stadt im Landkreis Mayen-Koblenz in der rheinland-pfälzischen Vorder- bzw. Vulkaneifel. Ca. 30km östlich von Koblenz bildet Mayen genau genommen das Tor zur Eifel mit vielen landschaftlichen wie baulichen Sehenswürdigkeiten, Ferienangeboten und Erholungsmöglichkeiten.

ArQHaiE

Durch reiche Basaltvorkommen vulkanischen Ursprungs war Mayen bereits vor der römischen Besatzung ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Die Produkte aus mayener Töpfereien verbreiteten sich damals in ganz Mitteleuropa.
Beleuchtete Genovevaburg oberhalb des Mayener Marktplatzes
Spuren dieser industriellen Nutzung sind auch heute noch überall in und um Mayen herum sichtbar und touristisch erschlossen. Einer dieser Steinbrüche zwischen Mayen und Ettringen beispielsweise ist europaweit unter Kletterfreunden bekannt, da hier eine Vielzahl an Riss-, Verschneidungs- und Kantenkletterrouten zu finden sind.
Der Mayener Marktplatz von der Genovevaburg aus betrachtet
Weitere Attraktionen wie das Erlebniszentrum Terra Vulcanica, das Eifelmuseum der Genovevaburg oder das Stollen-Labyrinth Deutsches Schieferbergwerk sind ebenfalls in Mayen zu finden.

Im Sommer öffnet das neu gestaltet Freibad mit der längsten Hangverlegten Rutsche Europas seine Pforten. In der näheren Umgebung der Stadt finden sich viele Grünoasen, Seen, Maare und Erholungsgebiete zum Entspannen und Relaxen.

Das alte Mayener Arresthaus bildet den künstlerischen Mittelpunkt der Stadt. Hier wird nicht nur regelmäßig Kunst ausgestellt, auch die Künstlergemeinschaft Augsmühle, ein Zusammenschluss verschiedener Künstlerinnen und Künstler aus dem Raum Mayen-Koblenz, hat hier ein Zuhause gefunden.

Dennoch ist Mayen keineswegs weit ab vom Schuss. Wem die Einkaufsmöglichkeiten oder das Nachtleben in Mayen nicht ausreichen, kann Großstädte wie Kobenz, Bonn, Köln, Mainz oder Wiesbaden in der Regel innerhalb einer Autostunde erreichen.

Mythos Nürburgring

ring_1

Ebenso wie die Rennstrecke selbst liegen auch Ortschaften wie Nürburg oder Adenau inmitten dieses Grüngürtels. Nürburg befindet sich neben den Orten Quiddelbach, Herschbroich und Breidscheid zudem sogar innerhalb der Rennstrecke des Nürburgring.

wappen_mayenMayen in Zahlen

Bundesland Rheinland-Pfalz
Höhe 230m ü. NN.
Fläche 58,04 km²
Einwohner 18.615
Bevölkerungsdichte 321 je km²
Gliederung Kernstadt & 4 Stadtbezirke
Jahresniederschlag 596mm
Ø Mietpreis 4-6 €/m²

Veranstaltungen & Märkte
Als „Stadt der Märkte“ wird Mayen oft bezeichnet. Und diese schöne Umschreibung kommt nicht von ungefähr – ein reges, ganzjähriges Eventprogramm verleiht der Stadt ihren fröhlichen Charme:

  • Lukasmarkt
  • Burgfestspiele
  • Stein- und Burgfest
  • Pfingstmarkt
  • Römerfest
  • Festival der Magie
  • Adventmarkt auf der Genovevaburg
  • dierse Kunstausstellungen und Klassikkonzerte
  • Figurentheater
  • Open-Air-Kino auf dem Grubenfeld
  • Buch- und Kulturwoche

Dienstags, Donnerstags und Samstags findet zudem der Wochenmarkt mit einer großen Blumenvielfalt und frischen Lebensmitteln aus der Region statt.